top of page
REPARATUR-CAFE

In Kooperation mit Futurelabs gGmbH startet der Klimaarbeitskreis Lauda-Königshofen ein REPARATUR-CAFE.

 

In unserer heutigen Wegwerf-Gesellschaft ist es leider so, dass Gegenstände, an denen oft nicht viel kaputt ist, weggeworfen werden, weil sie angeblich nicht mehr reparabel sind. Oftmals reicht eine kleine Reparatur, um sie wieder in Gang zu setzen. Dadurch können teilweise große Mengen an Ressourcen und CO²-Emissionen eingespart werden.  REPARATUR-CAFES gibt es bereits sehr viele in Deutschland und dem benachbarten Ausland, häufig auch unter dem Namen Repair-Café.

Es handelt sich hierbei um ehrenamtliche Treffen, bei denen die Teilnehmer allein oder gemeinsam mit anderen ihre kaputten Gegenstände reparieren. Zum Beispiel Kleidung, Möbel, elektrische oder elektronische Geräte, Fahrräder, Spielzeug und vieles mehr. Besucher bringen ihre defekten Gegenstände mit. Vor Ort machen sie sich gemeinsam mit einer Fachfrau oder einem Fachmann an die Arbeit. Man hilft sich hier gegenseitig.

Die Zusammenarbeit mit der Futurelabs gGmbH eröffnet dem Projekt ideale Synergie-Effekte, sollen doch hier junge Menschen u.a. an handwerkliche Tätigkeiten herangeführt werden, und dabei Unterstützung von ehrenamtlichen Erwachsenen, die handwerklich begabt sind, und am besten eine entsprechende Ausbildung vorweisen können, begleitet werden.

Und genau dieser Personenkreis ist es auch, der idealerweise als Reparateur beim REPARATUR-CAFE mitarbeiten möchte. Ganz nebenbei können dabei aber auch neue soziale Kontakte geknüpft werden, und das Wissen und Können von Menschen kann sinnvoll genutzt werden.

Vorgesehen ist zunächst eine Reparatur-Veranstaltung pro Monat an einem Wochentag, der noch festgelegt wird, von 17.00 bis 19.00 Uhr.

Bei Fragen oder Anfragen als Reparatur sich zu engagieren , kann sich unter folgenden Kontaktdaten melden:

Mail: reparatur-cafe@futurelabs.de

Telefon: Dieter Moll, 09343/3144

bottom of page